Ortsausschuss / Geschäftsstelle

Grußwort des Präsidenten

Nach nunmehr 36 Jahren kehrt der Deutsche Juristentag nach Hamburg zurück. Nach den Tagungen von 1868, 1953, 1974 und 1984 wird unsere Vereinigung damit zum fünften Mal in der Hansestadt zu Gast sein und uns allen Gelegen­ heit geben, aktiv an der Gestaltung des Rechts mitzuwirken und das fachliche und persönliche Gespräch zu suchen.

Schon die Themen der sechs Fachabteilungen sind Grund genug, nach Hamburg zu reisen. So wird sich die Abteilung Zivilrecht Entscheidungen digitaler auto­nomer Systeme widmen und fragen, ob sich insoweit Regelungen zu Verant­ wortung und Haftung empfehlen. Die Abteilung Arbeits­ und Sozialrecht fragt nach Herausforderungen und Regelungsbedarf im Zusammenhang mit Alters­vorsorge und Demographie. „Wie viel Unmittelbarkeit braucht unser Straf­ verfahren? – Möglichkeiten und Grenzen von Beweistransfers“ lautet das Thema der Abteilung Strafrecht. Nachgerade auf den Austragungsort des 73. Deutschen Juristentages zugeschnitten ist das Thema der Abteilung Öffentliches Recht: „Die nachhaltige Stadt der Zukunft – Welche Neuregelungen empfehlen sich zu Verkehr, Umweltschutz und Wohnen?“. Gegenstand der wirtschaftsrecht­ lichen Abteilung ist die Frage, ob sich eine stärkere Regulierung von Online­ Plattformen und anderen Digitalunternehmen empfiehlt. Die Abteilung Justiz schließlich wird darüber beraten, ob sich Regelungen zur Sicherung der Unab­ hängigkeit der Justiz bei der Besetzung von Richterpositionen empfehlen.

Der Hamburger Juristentag wird an dem im Herbst 2018 in Leipzig erprobten und bewährten Format festhalten und sich damit nur auf zweieinhalb Tage erstrecken. Selbstverständlich bieten wir Ihnen dennoch eine hochattraktive Eröffnungsveranstaltung mit einer Festansprache des Bundespräsidenten und eine nicht minder attraktive Schlussveranstaltung, die sich der rechtspolitisch hochbrisanten Frage der Verantwortlichkeit von Unternehmen für Menschen­ rechtsverletzungen in der Lieferkette widmen wird. Darüber hinaus erwartet den Besucher ein vielfältiges Rahmenprogramm, mit dem Hamburg seinem Ruf einer Weltstadt gerecht wird und in dessen Mittelpunkt die Juristennacht in der Elbphilharmonie am Mittwochabend stehen wird.

Ich freue mich, wenn ich auch Sie am 16. September 2020 bei der Eröffnung des 73. Deutschen Juristentages in dem frisch modernisierten Congress Center Hamburg begrüßen darf.

Ihr

Mathias Habersack

Präsident des 73.
Deutschen Juristentages
Prof. Dr. Mathias Habersack